• de
  • Angebote

Amerika zu Gast in Heiligendamm

13.08.2012

Im Juni 2012 fand die erste Residenz statt, bei der junge Nachwuchstalente des Carnegie-Hall-Projekts mit einem Konzert in Heiligendamm gastierten und sich eine Woche lang an der malerischen Ostseeküste aufhielten, um sich auf weitere Festspielkonzerte vorzubereiten. Ende August startet die zweite Residenz der diesjährigen Festspielsaison. Zu Gast sind renommierte Künstler wie der künstlerische Leiter der Festspiele MV und der britische Ausnahmegeiger Daniel Hope, die Mezzosopranistin Sasha Cooke, die in diesem Jahr einen Grammy für die beste Opernaufnahme erhielt, der amerikanische Violist Paul Neubauer, der u. a. der Chamber Music Society of Lincoln Center New York angehört, der junge Erfolgsgeiger Alexander Sitkovetsky, der bereits in jungen Jahren mit Jehudi Menuhin auftrat und NORDMETALL-Ensemblepreisträger 2009 war, und der chinesisch-australische Ausnahmecellist Li-Wei Qin, Preisträger in Residence 2011 und gern gesehener Gast bei weltweit bedeutenden Orchestern wie dem BBC Philharmonic, London Philharmonic, Hong Kong Philharmonic und anderen. Zum dritten Mal sind auch wieder die künstlerischen Leiter der Chamber Music Society of Lincoln Center New York David Finckel und Wu Han in Heiligendamm, die in diesem Jahr „musicians of the year“ sind.

Am 29. August 2012 findet um 19.30 Uhr im Ballsaal des Grand Hotel Heiligendamm das letzte Konzert in Heiligendamm im Rahmen der diesjährigen Festspiele Mecklenburg-Vorpommern statt. Die Künstler Alexander Sitkovetsky, Paul Neubauer, David Finckel und Wu Han präsentieren klassische Kammermusik von Beethoven, Adolphe und Fauré.

„Als Musiker bin ich in der ganzen Welt unterwegs. Doch als Künstlerischer Direktor der Festspiele MV freue ich mich über jeden Tag, den ich im Sommer im wunderschönen Mecklenburg-Vorpommern verbringen darf. Und das geht inzwischen auch meinen Musikerfreunden aus New York so, die nun schon zum dritten Mal nach Heiligendamm kommen: Beim Carnegie-Hall-Projekt und beim Lincoln-Center-Projekt können wir uns im Grand Hotel Heiligendamm in aller Ruhe auf unsere Konzerte in Heiligendamm und ganz MV vorbereiten. Wir genießen die Probenwoche in der ganz besonderen Atmosphäre des malerischen Ostseebads sehr. Am Ende der Woche wollen die Musiker meistens gar nicht wieder abfahren“, sagt Daniel Hope bei einem der Vorgespräche zu den Konzerten.

„Die Festspielkonzerte sind seit 2003 ein Teil unseres Kulturprogramms und unterstreichen die Philosophie des Hauses, Heiligendamm als einen idealen Ort für klassische Musik zu präsentieren. Das mit den zwei Amerika-Projekten die Zusammenarbeit seit 2010 noch intensiver geworden ist und wir Musiker zwei so großartiger Institutionen wie der Carnegie Hall und dem Lincoln Center sowie viele weitere namhafte Künstler zu unseren Gästen zählen, ist einfach großartig. Für Künstler wie Daniel Hope, Wu Han und David Finckel ist es bereits eine Tradition geworden, während der Festspiele in Heiligendamm zu sein und ich bin schon in freudiger Erwartung auf das Wiedersehen. Sie alle sind seit 2010 im Rahmen des Festspielprojekts jährlich zu Gast und für mich ist es mittlerweile so, dass sie einmal im Jahr nach Hause kommen“, erzählt Susan Franke, Kulturdirektorin des Grand Hotel Heiligendamm.