• de
  • Angebote

Umsatzstärkster Monat seit Bestehen des Hotels

01.09.2014

Heiligendamm, im September 2014. „Im Grand Hotel Heiligendamm geht es aufwärts, es arbeitet an Millionenumsätzen . . .“- heißt es in den jüngsten Pressebeiträgen.

Das kann Patrick G. Weber, Geschäftsführer des Grand Hotel Heiligendamm mit gutem Gewissen bestätigen. „Im Monat August haben wir einen Umsatz von 2,3 Millionen Euro erreicht und schreiben damit den umsatzstärksten Monat seit Bestehen des Hotels“. Damit wurde die bisherige Bestmarke aus dem Juli 2010 übertroffen. Das aktuelle Ergebnis übertrifft auch den Umsatz im Rahmen des G8-Gipfels, der 2007 in Heiligendamm stattfand. „Drei Wochen im August volle Auslastung - ich bin verdammt stolz auf das, was wir mit unserer Mannschaft seit der Übernahme vor einem Jahr erreicht haben.“, ergänzt Patrick G. Weber und kann ebenso zufrieden auf den bisherigen Geschäftsverlauf 2014 zurückblicken.

Grund dafür ist eine Umsatzsteigerung von 700.000 Euro im Vergleich zum Vorjahr. 3.000 Gäste mehr als im Jahr 2013 konnten seit Januar im Strandhotel des ältesten Seebades Deutschlands begrüßt werden. Die Steigerungsraten waren unter anderem mit hochwertigen Kulturveranstaltungen und der Ausweitung des Tagungsgeschäfts zu erreichen. Und es bleibt spannend - für 2015 ist eine Erweiterung des SPA-Bereichs geplant. So soll beispielsweise der Außenbereich ein Thermalbecken erhalten, der Saunabereich erneuert und Anwendungsräume neu gestaltet werden.

Unter den Saison-Besuchern des Grand Hotel Heiligendamm war jüngst auch ein Gast, der zu den meist respektierten Hotelkritikern weltweit gehört: Heinz Horrmann, Journalist und Autor von 36 Reise-, Hotel- und Genussbüchern, u.a. des Bestsellers „Die 99 ultimativ besten Hotels der Welt“ vergab an das Grand Hotel Heiligendamm fünf ehrliche Sterne, die er im Einzelnen begründet hat: „Wer stets kritisch hinsieht und in Hotels und Restaurants mit den Augen des Gastes Fehler und Ärgernisse aufzeigt, darf auch mal richtig jubeln, wenn sich ein Haus spektakulär entwickelt hat, ja qualitative Purzelbäume schlägt. Ich bin hingerissen...“

www.welt.de/reise/nah/article131723507/Im-Ostseebad-Heiligendamm-geht-es-aufwaerts.html

Und es geht weiter

Nun heißt es aber nicht etwa ausruhen und abwarten, neue Projekte gehen an den Start. Im September wird es erstmals ein buntes Herbstfest geben, das vom 18. bis 21. September mit zwei Konzerten, einer Lesung und Kulturrallye für Kinder und einem verführerischen Winzerabend sowie zwei kulinarischen Höhepunkten aufwartet. www.grandhotel-heiligendamm.de/de/culture/highlights/169304.htm

Besonderer Gourmetgipfel

Im November lädt Heiligendamms Sternekoch Ronny Siewert dann zu seinem besonderen Gourmetgipfel ein, wenn es heißt „Ronny Siewert & Friends“. Neben dem Gastgeber, der seit fünf Jahren den Titel „Bester Koch des Landes“ trägt, und Steffen Duckhorn, dem Küchenchef des Kurhaus Restaurants im Grand Hotel Heiligendamm, werden sechs hochkarätige Spitzenköche aus ganz Deutschland ihre Gaumenfreuden vor den Augen der Gäste anrichten. Für dieses kulinarische Feuerwerk sorgen dabei Marcello Fabbri aus dem Restaurant Anna Amalia im Hotel Elephant Weimar, Mirco Gaul aus dem Restaurant taku im Exselsior Ernst Köln, Philipp Ferber aus der Brasserie 1806 im Breidenbacher Hof Düsseldorf, Andreas Scholz aus dem Esperanto Hotel, Alexander Ramm vom Restaurant Jagdhaus in Heiligendamm sowie Christoph Rüffer aus dem Haerlin im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg.

Bildmaterial: Die Geschäftsleitung des Grand Hotel Heiligendamm: Hoteldirektor Tim Hansen, Hoteleigentümer Paul Morzynski, Geschäftsführer Patrick G. Weber und André Morzynski (v.l.)