• de
    • En
  • Angebote

Buchempfehlungen

Unser Büchertipp für Erwachsene

"Woman in Cabin 10" – Ruth Ware

Wie kann eine Frau verschwinden, die es nie gegeben hat?

Die Journalistin Lo Blacklock nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs durch die norwegischen Fjorde teil. Ein wahr gewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Schrei aus der Nachbarkabine und hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird. Etwas Schweres – wie ein menschlicher Körper. Sie alarmiert den Sicherheitsoffizier. Aber die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Die junge Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.

Über die Autorin: Ruth Ware wuchs im südenglischen Lewes auf und lebte nach ihrem Studium an der Manchester University eine Zeit lang in Paris. Sie hat als Kellnerin, Buchhändlerin, Englischlehrerin und Pressereferentin für einen großen Verlag gearbeitet und wohnt jetzt mit ihrer Familie in Nordlondon.

dtv  Verlag


Unser Büchertipp für Jugendliche

"Kannawoniwasein. Manchmal muss man eben verduften" – Martin Muser

Kannawoniwasein! Da fährt Finn zum ersten Mal alleine mit dem Zug nach Berlin – und wird prompt beklaut. Zu allem Übel schmeißt ihn dann noch der Schaffner raus, mitten im Nirgendwo. Aber so lernt Finn Jola kennen, die immer einen flotten Spruch draufhat und weiß, wie man auf eigene Faust in die »Tzitti« kommt. Eine abenteuerliche Reise durch die Walachei beginnt, auf der die beiden einen Traktor kapern, im Wald übernachten, einem echten Wolf begegnen, Finns Rucksack zurückerobern – und richtig dicke Freunde werden. So spannend wie »Emil und die Detektive« und so cool wie »Tschick«.

Über den Autor: Martin Muser ist freier Autor, Dramaturg und Dozent und lebt in Berlin. Neben zwei Kriminalromanen hat er über 50 Drehbücher für das deutsche Fernsehen geschrieben, hauptsächlich für Krimiserien wie Der Alte und Küstenwache.

Carlsen Verlag


Unser Büchertipp für Kinder

"Die größten Schätze aller Zeiten" – Raphael Honigstein & Caroline Attia

Von untergegangenen Prunkstädten bis zu verschollenen Meisterpokalen: dieses Buch erzählt von berühmten Schatzsuchern, ihren abenteuerlichen Reisen und verlorenen Schätzen. Seien es Münzen, Briefmarken oder Panini-Sticker: Jeder hatte einmal eine Sammelleidenschaft und besonders Kinder bewahren ihre eigenen Schätze oft verborgen vor den Augen der Erwachsenen auf. Die größten Schätze aller Zeiten erzählt die Geschichten berühmter Schatzsucher der vergangenen Jahrhunderte: von den vergessenen Azteckentempeln der La Noche Triste über die wiedergefundenen Goldmünzen und -barren der SS Central America bis zur verschollenen Beute der Berliner Bankräuber Sass; hier liegt auf jeder Seite ein Abenteuer in der Luft. Gewitzte Diebe und clevere Entdecker, sagenumwobene Schätze und historische Schauplätze - Die größten Schätze aller Zeiten erzählt mit farbigen Illustrationen und spannenden Fakten zu Kultur und Historie Geschichten für kleine und große Abenteurer. Kinder begeben sich beim Aufschlagen des Buches auf eine Reise um die Welt: mit dem Geist unserer Vorfahren im Rücken und dem Glanz des Goldes im Gesicht.

Über die Autoren: Raphael Honigsteins Metier ist der englische und deutsche Fußball, worüber er als Korrespondent für The Guardian, Süddeutsche Zeitung und talk-SPORT schreibt. Zuvor dokumentierte er Popkultur für jetzt. Der bekannte Journalist und Anwalt lebt in London. Die größten Schätze aller Zeiten ist sein erstes Kinderbuch für die Kleinen Gestal-ten. Caroline Attia ist Französin und arbeitet im Bereich Animation und Illustration. Ihre Filme wur-den unter anderem mit dem Best Music Video Award beim Animation Festival in Istanbul und vom Centre National Du Cinéma ausgezeichnet. Sie illustriert unter anderem für ELLE, New York Times, Harvard Magazine und Pictoplasma.

Gestalten Verlag