• de
    • En
  • Angebote

Buchempfehlungen

Unser Büchertipp für Erwachsene

"Grüß Gott, Hollywood" - Harold Faltermeyer

Ohne Schulabschluss, aber mit dem absoluten Gehör gesegnet, legte er in Hollywood eine Traum-karriere hin. Mit Axel F., der Titelmelodie von Beverly Hills Cop, wurde er weltberühmt. Harold Faltermeyer hat mit Künstlern wie Donna Summer, den Pet Shop Boys und Udo Jürgens zusammengearbeitet und das Synthesizer-Zeitalter der 70er und 80er Jahre geprägt. Aber dass er zwischen Sex, Drugs and Rock `n‘ Roll nicht abgehoben ist, verdankt er seiner tiefen Heimatverbundenheit. Seine Familie, die Natur, die Ar-beit mit den eigenen Händen - Harold F. weiß, wie sich ein erfülltes Leben anfühlt und dass man alles er-reichen kann, wenn man nur weiß, wo man hingehört.

Über den Autor: Harold Faltermeyer, 1952 in München geboren, gründete mit 13 seine erste Band, verließ mit 16 das Gymnasium und ließ sich als Tontechniker von der Deutschen Grammophon ausbilden. Nebenbei studierte er an der Musikhochschule München. Mit 26 holte ihn Giorgio Moroder nach Hollywood. Der Donna-Summer-Superhit Hot Stuff, Axel F. und die Hymne für Top Gun brachten ihm u.a. zwei Grammys ein. Heute lebt der naturverbundene und bodenständige Künstler wieder in seiner bayerischen Heimat. Seine Biographie erscheint im Verlag Bastei Lübbe am 9. September 2016.

Bastei Lübbe Verlag


Unser Büchertipp für Jugendliche

"Rico, Oskar und die Tieferschatten" - Andreas Steinhöfel

Eigentlich soll Rico ja nur ein Ferientagebuch führen. Schwierig genug für einen, der leicht den roten oder den grünen oder auch den blauen Faden verliert. Aber als er dann auch noch Oskar mit dem blauen Helm kennen lernt und die beiden dem berüchtigten ALDI-Kidnapper auf die Spur kommen, geht es in seinem Kopf ganz schön durcheinander. Doch zusammen mit Oskar verlieren sogar die Tieferschatten etwas von ihrem Schrecken. Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...

Über den Autor: Außenseiter, Underdogs und die nicht ganz durchschnittlichen Menschen scheint Andreas Steinhöfel (*1962) besonders ins Herz geschlossen zu haben. Denn sie sind die Helden seiner Kinder- und Jugendbücher. Da gibt es zum Beispiel den schwulen Teenager Phil im Bestseller „Die Mitte der Welt“ oder Rico, der etwas langsamer denkt als die anderen, in „Rico, Oskar und die Tieferschatten“. Für dieses Buch wurde Steinhöfel u.a. der „Deutsche Jugendliteraturpreis“ verliehen. Außerdem erhielt er 2009 den „Erich Kästner Preis für Literatur“. Am Ende gewinnen sie also doch manchmal, die Seltsamen und Andersartigen.

Carlsen Verlag


Unser Büchertipp für Kinder

"Fabers Schatz" - Cornelia Funke

Als Opa nach Amerika zieht, erbt Faber seinen alten Teppich. Angeblich soll der fliegen können. Aber wie das funktioniert, hat ihm Opa nicht verraten. Vielleicht können ihm seine Freunde weiterhelfen? Irgendjemand muss die fremde Schrift auf dem Teppich doch lesen können. Als Faber ein Mädchen aus Damaskus kennenlernt, hilft diese ihm das Rätsel zu lösen und die Magie des Teppichs reicht viel weiter, als Faber geahnt hat. »Fabers Schatz« ist eine Geschichte von Freundschaft und macht neugierig auf das Fremde in unserem eigenen Land.

Über die Autorin: Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten geboren und ist eine international erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin. Davor studierte sie Buchillustration in Hamburg und arbeitete parallel als Erzieherin auf einem Bauspielplatz. Da ihr die Geschichten, die sie bebilderte, nicht immer gefielen, fing sie selbst an zu schreiben. Heute lebt Cornelia Funke mit ihrer Familie in Los Angeles, Kalifornien.

Über die Illustratorin: Susanne Göhlich, geboren 1972 in Jena, studierte Kunstgeschichte in Leipzig. Neben dem Studium gestaltete sie Plakate und zeichnete Comics. Dabei ist es auch geblieben. Seit 2004 arbeitet sie als freie Grafikerin und Illustratorin in Leipzig.

Aladin Verlag